Literaturnobelpreis geht an US-Lyrikerin Louise Glück

Stockholm (dts Nachrichtenagentur) – Der Nobelpreis für Literatur geht in diesem Jahr an die amerikanische Lyrikerin und Essayistin Louise Glück. Das teilte die Schwedische Akademie am Donnerstag in Stockholm mit. Sie wurde für „ihre unverwechselbare poetische Stimme, die mit strenger Schönheit die individuelle Existenz universell macht“, ausgewählt.

Der Preis ist mit zehn Millionen schwedischen Kronen, umgerechnet etwa 950.000 Euro, dotiert. Als Preisträgerin ist Glück nach den Statuten der Nobelstiftung dazu angehalten, falls möglich eine Vorlesung über ihre Arbeit zu halten. Der Nobelpreis gilt als die höchste Auszeichnung in den berücksichtigten Disziplinen und wird jedes Jahr an Alfred Nobels Todestag, dem 10. Dezember, verliehen. Der Friedensnobelpreis wird in Oslo übergeben, alle anderen Preise in Stockholm.

Foto: Bekanntgabe Literaturnobelpreis am 08.10.2020, über dts Nachrichtenagentur

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.