Schauspieler Michael Gwisdek gestorben

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Schauspieler und Regisseur Michael Gwisdek ist tot. Er starb bereits am Dienstag nach kurzer Krankheit im Alter von 78 Jahren, berichten am Mittwoch mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf seine Agentur. Zu DDR-Zeiten trat Gwisdek neben seiner Bühnentätigkeit in mehreren Filmen auf.

1988 führte er bei dem Historienfilm „Treffen in Travers“ erstmals Regie. Auch nach der Wende war Gwisdek in zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen zu sehen. Auch als Filmregisseur war er weiter aktiv. Im Laufe seiner Karriere erhielt der Schauspieler auch mehrere Preise. Unter anderem wurde er für „Der Tangospieler“ mit dem Deutschen Filmpreis sowie für „Nachtgestalten“ mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.