Judoka Wagner gewinnt Bronze im Halbschwergewicht

Tokio (dts Nachrichtenagentur) – Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio hat Judoka Anna-Maria Wagner die Bronze-Medaille im Halbschwergewicht gewonnen. Die 25-jährige Weltmeisterin konnte sich im Kampf um Platz 3 gegen die Kubanerin Kaliema Antomarchi durchsetzen. Gold und Silber wird später zwischen der Japanerin Shori Hamada und der Französin Madeleine Malonga ausgekämpft.

Bis zur Halbfinal-Niederlage gegen Hamada hatte sich Wagner stark präsentiert. Im Achtelfinale konnte sie zunächst Patricia Sampaio aus Portugal aus dem Turnier werfen, im Viertelfinale folgte die Brasilianerin Mayra Aguiar. Für das deutsche Judo-Team ist es die zweite Medaille in Tokio: Eduard Trippel hatte am Mittwoch im Mittelgewicht die Silbermedaille gewonnen. Im Halbschwergewicht scheiterte Karl-Richard Frey am Donnerstag in der Hoffnungsrunde. Sein Bruder Johannes wird am Freitag im Schwergewicht antreten.

Das könnte Sie auch interessieren:

3 Kommentare

  1. Seit der Antike Griechenlands und dem Römischen Reich hat sich nicht viel darin geändert, das Volk mit Brot und Spielen zu besänftigen und es von den wahren Krisen und Problemen abzulenken. Das Geld, was hierfür aufgebracht wird, wird eigentlich an anderen Stellen viel dringender benötigt. 🤔

  2. Was ist denn nun eigentlich mit dem Radsportler, der nach Deutschland zurück radeln muss, weil er im Reich der aufgehenden Sonne zwar nicht die K-Frage angesprochen, aber stattdessen das K-Wort genannt hatte?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.