Genesene müssen aufpassen: Forscher warnen vor alarmierenden neuen Long-Covid-Symptomen

Forscher haben äußerst beunruhigende neue Symptome entdeckt, die auf Long-Covid hinweisen. Wenn Sie sich kürzlich von Covid-19 erholt haben, sollten Sie wissen, dass die Symptome von Long Covid weit über einfache Müdigkeit hinausgehen können. Forscher haben nachgewiesen, dass Patienten mit Long-Covid an bis zu 62 Symptomen leiden können.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert Long-Covid als eine Reihe von 33 Symptomen, die in der Regel innerhalb von drei Monaten nach einer SARS-CoV-2-Infektion auftreten und mindestens zwei Monate andauern, ohne dass es eine andere Erklärung gibt. Dazu gehören in der Regel Müdigkeit, Kurzatmigkeit und kognitive Dysfunktion.

Eine Untersuchung von 2,4 Millionen Krankenakten deutet nun jedoch darauf hin, dass die Liste der 33 Long-Covid-Symptome der WHO möglicherweise zu begrenzt ist. Die von einem Team des Instituts für Angewandte Gesundheitsforschung der Universität Birmingham im Vereinigten Königreich durchgeführte Studie hat insgesamt 62 Symptome aufgedeckt, die alle stark mit Long-Covid assoziiert sind.

Zu diesen neuen Symptomen gehören mehrere beunruhigende Berichte über extremen Haarausfall und reduzierte Libido. Die Forscher erklären, dass diese Symptome durch Stress für den Körper verursacht werden können, obwohl neue Erkenntnisse aus einer kanadischen Studie darauf hindeuten, dass viele Long-Covid-Symptome auch durch eine reduzierte Sauerstoffversorgung des Körpers verursacht werden können.

Unter den 62 verschiedenen Symptomen wurden einige häufiger beobachtet als andere. Dazu gehören:
Anosmie (Verlust des Geruchssinns)
Haarausfall
Niesen
Reduzierte Libido
Ejakulationsstörungen
Kurzatmigkeit
Müdigkeit
Schmerzen in der Brust
Heisere Stimme
Fieber

Die Analyse des Teams ergab auch, dass Patienten mit Long-Covid in der Regel in eine von drei Symptomgruppen fallen. Am häufigsten traten eine breite Palette von Symptomen auf, darunter Müdigkeit, Hautausschlag und Schmerzen, die insgesamt bei etwa 80 % der mit Covid-19 infizierten Teilnehmer auftraten.

Mehr als jeder Zehnte (14,2 %) hatte vor allem kognitive Symptome, darunter Depressionen, Angstzustände, Schlaflosigkeit und Hirnnebel. Nur 5,8 Prozent der Teilnehmer hatten überwiegend Atemprobleme, wie Husten, Kurzatmigkeit und Keuchen.

Die Studien zu Long-Covid variieren in ihrer Definition der Erkrankung, aber Schätzungen zufolge könnten bis zu 20 Prozent der Personen, die Covid-19 hatten, betroffen sein. Es ist zu hoffen, dass eine bessere Kenntnis der Symptome von Long Covid eine frühere Diagnose ermöglicht, die zu einer wirksameren Behandlung führt, um die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.