Neue Corona-Symptome bei Geimpften

Neue Erkenntnisse zeigen, wie insbesondere bei geimpften Personen zunehmend spezielle Symptome auftreten.

Fieber, Husten, Geruchs- und Geschmacksverlust sind nur einige der bekannten Symptome sind wohl die bekanntesten Corona-Symptome. Das Kings College in London hat neue Erkenntnisse, insbesondere was die sogenannten Durchbruchinfektionen betrifft. Demnach gibt es neue Symptome, die bisher nicht mit dem Corona-Virus in Verbindung gebracht wurden und die  vor allem bei Menschen auftreten, die sich trotz Impfung infizieren. 

Inzwischen seien die eher klassischen Symptome einer Corona-Infektion wie Fieber, Müdigkeit und Geruchs- oder Geschmacksverlust sowohl bei geimpften als auch bei ungeimpften Corona-Patienten seltener. Der Grund dafür sei nicht nur Impfschutz, sondern auch auf neue Virusvarianten zurückzuführen.

Die Analyse aller Daten hat Unterschiede zwischen Erst-, Zweit- und nicht geimpften Corona-Infizierten aufgezeigt, die sich vor allem durch die Intensität, mit der die Symptome auftreten, bemerkbar machen.Zudem haben Geimpfte oft einen asymptomatischen Corona-Krankheitsverlauf.

Mehr als nur ein Schnupfen

Denn Erst- und Zweitgeimpfte klagten am zweithäufigsten über eine laufende Nase. Bei Ungeimpften standen an zweiter Stelle Halsschmerzen.
Es zeigt sich auch, das geimpfte Personen, die positiv getestet waren, im Vergleich zu ungeimpften Personen häufiger Niesen.
Da Niesen grundsätzlich zur Verbreitung des Virus beiträgt, ist es besonders wichtig, dass geimpfte Personen, die sonst bei einer Infektion möglicherweise mildere oder gar keine Symptome zeigen, auf dieses Symptom achten und die Niesetikette einhalten.

Das klassische Corona-Symptom – Geruchsverlust – steht bei vollständig geimpften Menschen, die an Corona erkranken, an fünfter Stelle.  Die Patienten berichten sehr häufig über einen lang anhaltenden Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns. 

Bei vollständig geimpften Personen scheint dieses Symptom häufiger aufzutreten als bei Erst- oder Nichtgeimpften. In diesen beiden Gruppen war nach den Ergebnissen der Studie ein anhaltender Husten das fünfthäufigste Symptom. Bei den Ungeimpften folgt der Geruchsverlust an Platz 9. Kurzatmigkeit tritt erst an 30. Stelle auf.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.