Wetterkapriolen zu Pfingsten – bis 50 Zentimeter Neuschnee

Das Wetter im Mai bleibt weiterhin wechselhaft. Eine Wetterbesserung ist auch zu Pfingsten nicht in Sicht. Es drohen nun auch Gewitter, Starkregen und in einigen Regionen sogar Schnee. An einigen Orten sagen die Meteorologen sogar bis zu 50 Zentimeter Neuschnee voraus. So soll das Wetter im Laufe der Woche werden.

Derzeit sitzt Deutschland in einem Kälteloch fest. In Ost- und Südeuropa hat sich der Frühsommer bereits teilweise etabliert, doch in Mitteleuropa bleibt der Mai noch immer wechselhaft. Das Tief Lothar, dass sich derzeit über Skandinavien befindet, trifft an dieser ungemütlichen Wetterlage die Schuld. Nicht nur regelmäßige kräftige Regenschauer bringt es mit sich, auch kühle Luftmassen treffen dabei immer wieder auf Deutschland.

Meteorologe warnt von Starkregen, Gewitter und Schnee

Deutschlandweit fällt die Pfingstwoche ins Wasser, so die Vorhersage des Meteorologen Dominik Jung von „wetter.net“. Es kommt in einigen Regionen neben Gewitter, Hagel und Sturmböen dann auch noch zu Starkregen. Und für das Pfingstwochenende sind die Wetter-Aussichten auch nicht besser. So müsse demnach besonders am Pfingstsamstag wieder vermehrt mit Regen gerechnet werden. In höheren Lagen der Alpen ist sogar Schneefall möglich. Bei maximal 14 bis 17 Grad wird dann das Thermometer klettern.

Statt Frühsommer gibt es Schnee. Zu Pfingsten hängt Deutschland im Kälteloch

Keinerlei Änderungen gibt es dann auch an Pfingstsonntag, denn es bleibt weiterhin sehr wechselhaft. Von Westen her strömen dabei immer wieder neue Regenfronten in das Land. Und auch im Alpenraum müsse den Prognosen nach mit Schnee gerechnet werden. Erst am Pfingstmontag ist dann mit freundlicherem Wetter zu rechnen. Es wird dann im Süden, mit Ausnahme der Alpen, kaum noch Schauer geben. Doch dies wird weiterhin den Norden und den Osten der Republik treffen. Auf maximal 19 Grad steigen dabei dann die Temperaturen in den neuen Bundesländern. Im Rest des Landes werden die Werte dann maximal bei 12 bis 16 Grad liegen. Nirgends wird die Marke von 20 Grad überschritten.

Bis zu 50 Zentimeter Neuschnee! Winter hält sich an Pfingsten hartnäckig

Laut „wetter.net“ müsse bis zum Pfingstmontag mit Regensummen zwischen 35 und 50 Litern gerechnet werden. Zwischen 80 und 100 Litern sind die Niederschlagsmengen in den Alpen. Dabei ist besonders erschreckend, dass im Süden ein Großteil des Niederschlags als Schnee fallen wird. In den Hochlagen der Alpen sind demnach bis zu 50 Zentimeter Neuschnee möglich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.