Berlin beschließt Lockerungen für vollständig Geimpfte

Einkaufen oder zum Friseur und das alles ohne negativen Corona-Test. Wer gegen das Coronavirus geimpft worden ist, soll künftig in Berlin 15 Tage nach der zweiten Impfdosis mehr Freiheiten erhalten. Der Lockdown wurde vom Senat aber gleichzeitig verlängert.

Etwas mehr Freiheiten erhalten in Berlin die Menschen, die gegen Corona geimpft sind. Künftig werden sie genauso behandelt, wie Personen mit einem negativen Test, sagte eine Senatssprecherin nach einer Sitzung. So dürfen die Betroffenen dann künftig im Lebensmittelhandel einkaufen, ohne sich vorher testen zu müssen. Auch für den Friseurbesuch oder im Kosmetiksalon, im Museum oder für eine Ausstellung solle diese Regelung gelten.

Momentan dürfen in Berlin Geschäfte nur mit einem tagesaktuellen negativen Corona-Test betreten werden. Ausgenommen sind Supermärkte, Apotheken und Drogerien. Ein negativer Test und eine Terminvereinbarung ist auch für körpernahe Dienstleistungen und kulturelle Einrichtungen notwendig.

Diese Regelung solle 15 Tage nach der zweiten Impfung greifen und für alle Vakzine gelten, die in der EU zugelassen sind. In Kraft treten wird dies voraussichtlich am kommenden Sonntag. Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop hatte zuletzt öffentlich für mehr Freiheiten von geimpften Menschen plädiert. In einem Interview mit dem Tagesspiegel sagte sie jüngst: „Es geht nicht um Privilegien, sondern um die Freiheitsrechte jedes Einzelnen“.

Auch der Regierende Bürgermeister Michael Müller und die Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci von der SPD haben sich im Senat dafür eingesetzt. Anfang April hatte das Robert-Koch-Institut in einem Bericht an das Bundesgesundheitsministerium erklärt, „dass Geimpfte bei der Epidemiologie der Erkrankung wahrscheinlich keine wesentliche Rolle mehr spielen“. Diese Einschätzung bezieht sich auf das Übertragungsrisiko „spätestens zum Zeitpunkt ab dem 15. Tag nach Gabe der zweiten Impfdosis“.

Das an einer schrittweisen Lockerung der Beschränkungen kein Weg für Geimpfte vorbeiführt, haben auch Rechtsexperten schon gefordert. Schon am Montag hatte auch Baden-Württemberg Lockerungen für geimpfte Personen angekündigt. So sollen sich künftig geimpfte, symptomlose Menschen nicht mehr in Quarantäne begeben, wenn sie zu einem Covid-19-Fall Kontakt hatten. Dies gilt auch für Einreisende aus sämtlichen Risikogebieten im Ausland.

Ganz nebenbei hat der Berliner Senat den Lockdown am Dienstag abermals verlängert. Die bislang am 2. April in Kraft getretene Verordnung zur Pandemiebekämpfung ist derzeit bis einschließlich Sonntag, den 18.4. befristet. Sie soll jetzt noch weitere drei Wochen greifen.

17 Kommentare

  1. Eine absolute Unverschaemtheit !!!!!
    Es herrscht demnach in Deutschland KEINE Demokratie mehr ! ???
    Wenn Geimpfte alle Vorteile „geniesen“ koennen, dann sind wohl die anderen Menschen 2. Klasse!?
    Schon mal was von Grund-bzw. Menschenrechten gehoert Frau Merkel & Co. ???
    Traurig genug, dass eine solche Vielzahl der Bevoelkerung sich anscheinend keine eigenen Gedanken macht, sondern blind unseren Politikern vertraut – welch ein Armutszeugnis !!!!

    1. Dem kann ich nur zustimmen, das gleicht einer indirekten Impfpflicht! Mich erschreckt wirklich, dass intelligente Menschen nichts mehr hinterfragen bzw sich nur über die Presse informieren lassen und doch tatsächlich glauben, der Impfstoff sei sicher und SARS COV 2 ist eine extrem tödliche Erkrankung und das bei ca. 0,24% Sterberate und dies zumeist bei über 80 jährigen mit Vorerkrankungen. Natürlich traurig um jeden, aber reicht das aus, junge und gesunde Menschen dem Risiko einer nicht lange genug erforschten Impfung zuzumuten, die möglicherweise extreme Spätschäden wie z. B. bösartige Tumoren zur Folge haben kann????? Na ja, die Pharma wird s freuen, wieder mehr Chemotherapie verkaufen…

    2. @Anne
      Gemäß den Untersuchungen des RKI geht von den Geimpften keine Gefahr für die Allgemeinheit aus. Deshalb wäre es inoppertun diesen Personen kontaktbeschränkende Grundrechte weiter zu versagen.
      Vor solchen Leuten wie Sie sollte die Bevölkerung allerdings noch mehr geschützt werden als angewendet.

  2. Finde ich nicht richtig das geimpft in Berlin mehr Freiheit bekommen sollten. Viele Menschen wollen sich impfen lassen und bekommen keinen Termin ,zu wenig Impfstoff vorhanden weil Deutschland gepennt hat.

  3. Das ist ja gut und schön aber ist es auch für den Menschen gegenüber fair ,die nicht geimpft sind beziehungsweise nicht wissen wann sie überhaupt geimpft werden?

  4. Diese Regierung ist nicht in der Lage, die Menschen zu impfen die das wollen, dann aber Geimpften Vorteile verschaffen!!! Merkt euch das für die nächste Wahl. Weg mit CDU/CSU und SPD. Aber Frau Merkel ist das ja egal, die kandidiert sowieso nicht mehr.

  5. Es ist der Versuch die Infektionsgesetzgebung zu retten. Die steht mit der Zunahme der Geimpften auf immer tönernen Füßen. Das wissen merkel & Co. ganz genau! Dazu kommt die Angst der Regierenden vor den kommenden Bundestagswahlen.

  6. Diese Neideinstellung ist leider typisch deutsch: Was ich nicht haben kann sollen andere auch nicht haben. Man muss sich nur mal bewusst machen, dass Geimpfte (deren Grundrechte einzuschränken nicht mehr erforderlich ist) wenn es eine entsprechende Zahl gibt, dafür sorgen können, dass die Wirtschaft wieder auf Touren kommt, sprich, dass z.B. das Restaurant überlebt und noch da ist, wenn auch ich wieder hingehen kann oder der kleine Modeladen, der sonst pleite geht. Man sollte sich wirklich nicht den Ast absägen, auf dem man sitzt.

  7. Wo bleiben hier die Corona Genesenen?
    Was ist mit denen? Bleiben die auf der Strecke liegen?
    1.Dürfen sie sich eine geraume Zeit nicht impfen lassen?!
    2.Werden dieselben beim Impfen als letzte berücksichtigt, weil sie ja Antikörper haben.
    3.Wird bei mindestens 50% der Impfungen garnicht hinterfragt ob man schon positiv war und ob es gesund ist sich DANN noch zu impfen, bezweifle ich.
    4.Warum sollte ich mich impfen lassen, wenn ich immun oder ausreichend Antikörper noch in mir habe/n (sollte, auch nach einer bestimmten Zeit). Bei bestimmten Sachen/Krankheiten, wird auch 1x oder alle paar Jahre evtl. noch einmal „nachgeimpft“?!
    5.Müssen diese Familien, deren Kinder und deren andere nahe Angehörigen auf die „Freiheit“ oder „Zwischenmenschliche Kontakte“ (Großeltern,Tanten,Onkel,…) verzichten weil Mutter/Vater/Kind/… positiv waren und jetzt kein Anrecht auf irgendwashaben?
    WO SIND DIE BEDACHT WORDEN? WIEVIELE MONATE/JAHRE MÜSSEN DIE FÜR IHRE „FREIHEIT“ FREIWILLIG IN QUARANTÄNE GEHEN ODER AUF IHRE MENSCHENRECHTE VERZICHTEN?
    Es ist unfassbar, wie wir in Klassen eingeordnet, in Stämme/Horden gefercht und wie Schafe geschorren werden.

  8. Das ist alles nur Entzug der Menschenrechte und ein Übergang in die totale Diktatur. Es läuft alles genau nach Plan ,Demonstrationen und Kritik sind mit eingerechnet, interessieren aber nicht !!

  9. Unglaubliche Einschränkungen für die Familien = Jugendlich bis 16 werden voraussichtlich erst 2022 geimpft. Sollen die geimpften Eltern alleine in dem Zoo, Museum gehen und die Kid`s warten draußen, weiter Jahre auf soziales Leben verzichten ? Keine gemeinsamen Reisen, nur wenn geimpft ?
    2 Klassen Gesellschaft, noch mehr Splittung in der Bevölkerung, zumal es keine freie Wahl gibt, sich impfen zu lassen, weil noch nicht an der Reihe ?
    Wo bleibt die Solidarität ? Alle oder Keiner ?
    Wo bleibt die freie Entscheidung sich dem impfen zu verweigern.
    Evtl. wird der gelbe Stern für nicht geimpfte wieder eingeführt ?
    Unglaublich diese Entscheidung, ich lebe zwar in Hessen, kann aber nicht glauben was hier in Berlin gerade passiert und keiner geht auf die Straße ?

  10. Den Geimpften werden durch diese Maßnahmen keine Vorteile verschafft. Sie haben lediglich weniger Nachteile, wie sie auch negativ Getestete haben. sapere aude !

    1. Die Aussage des RKI ist sehr fragwürdig. Die Datenlage ist bis heute unklar!
      Wenn, nach neuesten Daten (https://www.tagesschau.de/ausland/biontech-hat-wirksamkeit-von-91-prozent-101.html), 9 von 100 mit dem Biontech Impfstoff geimpfte Personen doch an Covid-19 erkranken, wie kann man dann so tun, als gehe von diesen keine Gefahr aus?!?
      Wie kann man bei den Geimpfte Menschen den falschen Eindruck erwecken, sie wären jetzt sicher und geschützt? Das grenzt im besten Fall und Verlauf an fahrlässige Körperverletzung.
      Es geht hier um die Durchsetzung politischer Ziele (Impfpflicht durch die Hintertür) und nicht um die Wahrheit.

  11. leider haben einige in unserer Bevoelkerung nichts aus der Geschichte gelernt-
    dort war es an der Tagesordnung, dass Menschen unter haertesten Strafen gezwungen waren
    das zu tun was die damalige Regierung wollte.
    wo ist der Unterschied zur heutigen Regierung ? demokratische Grundregeln werden mit Fuessen getreten, ebenso wie Menschenrechte, Versammlungsverbote, Kontaktbeschraenkungen u.v.m….
    Je nach Bedarf werden Gesetze kurzfristig geaendert, fuer die man sonst Jahre braucht.
    Millionen Menschen weltweit demonstrieren gegen Abgase/ Umweltschutz, was durchaus berechtigt ist- weshalb jedoch werden die Demos gegen Covid-Massnahmen unseres und anderer Staaten unterdrueckt oder gar nicht genehmigt ?
    eine objektive Berichterstattung findet laengst nicht mehr statt und gibt es nicht auch noch andere wichtige Themen, die einfach totgeschwiegen werden ?
    Selbstverstaendlich sollen alle (Covid-) Kranken geschuetzt, behandelt und bestmoeglichst versorgt werden. Durch unser krankes Gesundheitssystem jedoch, was jahrelang vernachlaessig wurde! sind wir nicht in der Lage dies ausreichend zu tun. Stattdessen muessen alle, auch die Gesunden unter den beschlossenen Massnahmen leiden, das Recht auf Freiheit, auf Arbeit und Gleichheit -alles was sich unsere Vorfahren erkaempft haben, wird zunichte gemacht! –
    an die Politik gewandt: Hoert endlich auf nur Stimmen zu sammeln, regiert endlich zum Wohle des Volkes!

  12. Eine Unverschämtheit!!! Warum sollen ein paar wenige Menschen mehr Freiheiten bekommen als der große Rest? Das ist absichtliche Provokation unserer Regierung – aller Regierungen! Einer der gefährlichsten Impfstoffe, der weltrekordverdächtig innerhalb kürzester Zeit auf die Menschheit losgelassen wird, wird hier zur Dezimierung der Bevölkerung herangezogen! Deshalb immer schön Propaganda treiben, ihre Journalistenlemminge, damit sich die Menschen irgendwann selbst an die Gurgel gehen und der diktatorische Staat dann den Rest erledigt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.