Coronakurs fatal: Forscher berechnen Horror-Szenario für Ende Dezember – und stellen einen Ausweg vor

Steht unser Gesundheitssystem tatsächlich vor dem Zusammenbruch? Berliner Forscher belegen genau das. Wenn die Corona-Politik nicht spürbar verschärft wird, steuern wir auf 400.000 Infizierte pro Tag zu. Die Schlussfolgerung ist einfach: Wenn sich die Infektionszahlen verzehnfachen, dann werden auch deutlich mehr Krankenhausplätze benötigt. Viele Krankenhäuser bewegen sich jedoch heute schon am Limit ihrer Kapazitäten.

Forscher berechneten anhand der bestehenden Infektionsrate und der aktuellen Kontaktquote aus, wo wir in der Pandemie hinsteuern. Sie rechnen mit 400.000 Neuinfizierten pro Tag bis Ende des Jahres. Daran könne auch eine höhere Impfquote nichts mehr ändern, heißt es. Diese Prognose kommt einer Katastrophenwarnung gleich. Allerdings decken sie auch auf, womit man diese Entwicklung noch bremsen könnte.

Die Zahl der täglichen Neuinfektionen bewegt sich seit Anfang des Monats zwischen 20.000 und dem traurigen Höchstwert von 50.000. Wenn wir tatsächlich 400.000 Neuinfektionen pro Tag erreichen, käme das also in etwa einer Verzehnfachung der Lage gleich. Zehnmal so viele Fälle sind zwar nicht zwangsweise zehnmal so viele Krankenhauseinlieferungen, weil man ja auch von vielen infizierten Kindern und Geimpften ausgehen muss. Trotzdem würde die Belastung der Krankenhäuser um ein Vielfaches steigen. Dabei sind bereits jetzt viele Intensivstationen am Limit. Die Versorgung von Patienten kann dann nur noch aufrechterhalten werden, in dem Versorungseinheiten getauscht werden oder Patienten weite Strecken zurücklegen, um ein Bett zu bekommen. Eine Vervielfachung der Belastung bedeutet also eine Katastrophe im Gesundheitssystem.

Diese düstere Prognose baut auf den Berechnungen der Berliner Firma „Net Check“ in Zusammenarbeit mit dem Epidemiologen André Karch von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sowie dem Datenanalysten Bernhard Renard vom Hasso-Plattner-Institut der Universität Potsdam auf. Die Datenanalytiker erfassten, dass die Zahl der täglichen Kontakte sich seit dem Sommer erheblich erhöht habe. Damit steigt auch der R-Wert, also die Zahl derer, die ein Infizierter im Durchschnitt ansteckt.

Die Forscher erstellten nun ein Modell unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren wie der Zahl der Infizierten und der Geimpften, Infektionen die aus dem Ausland nach Deutschland gebracht werden, dem Einfluss der Varianten sowie dem festgestellten Kontaktverhalten. Wenn alle diese Bedingungen wie heute unverändert bestehen blieben, steuerten wir Ende Dezember auf 400.000 Neuinfektionen pro Tag zu. Die Forscher glauben, dass die wichtigste Stellschraube Kontaktreduzierung sei. Nur wenn die persönlichen Kontakte zwischen den Menschen und damit der R-Wert wieder nach unten verändert würde, könne man es noch schaffen, die vierte Welle zu brechen, so das Ergebnis der Wissenschaftler.

Das könnte Sie auch interessieren:

4 Kommentare

  1. Es wird zu nehmend ersichtlich, das Strategie der Impfung ja selbst durchleben der Corona Infektionen, nur eigeschränkt vor Neuinfizierung schützt.

    Weiter Corona Varianten die nicht mehr auf den Spikeprotein – Impfstoff reagieren.
    Lambda oder Mü, in Südamerika sind entstanden.

    AHA Regeln + Testen muss in den Entsprechenden Situationen für alle gelten. Genesene, Geimpfte und Ungeimpfte

    Aktionismus: wie Maskentragen im Außenbereich, mit keiner direkte nähe, ist sinnlos.

    Zusätzlich verhindert ein Bahnahnen Extrakt Spray, die Infizierung über Nase und Nebenhöhlen. Er kann als Maskenersatz oder besser zusätzlich benutzt werden.

    Als Maske kann nur eine FFP2 Maske oder besser gelten.
    Es stellt sich die Frage ob Testen bei Maskentragen notwendig ist. Im Krankenhaus reicht auch das Masken tragen zum Schutz der Atemwege aus.

    Weiter gibt es Behandlungsmethoden:

    -Verhinderung des Befall der Zellen, durch das Corona Virus durch den Stoff z.B. Camostat Mesilate und ähnliche.
    Diese wirken nur am Anfang der Infektion.

    -Monochlorale Antikörper helfen nach einmaliger Gabe am Anfang der Infektion Covid-19 zu verhindern.

    -Blutwäschen verringern die Virenanzahl im Blut.

    -Long Covid-19 ist durch ein Grüne Star Medikament behandelbar.

    Sie sind bis zu 19 Monate bekannt und nicht zertifiziert.
    Somit nicht einfach einsetzbar.

    Menschen werden an Leib und Leben Geschädigt, weil man einseitig auf das Impfen gesetzt hat und nicht alles möglich unternimmt, gegen die Corona Infektion und die entstehende Krankheit, Covid-19, und mit anderen Behandlungen, vor zu gehen.

    Selbst die Ausstattung im den Krankenhäusern ist unzureichend, weil man nicht vorausschauend agiert.

    Wie lange will man noch dem Virus hinterherlaufen und nur reagieren.

    Mindestens 4 Wochen hat man zu geschaut, wie die Zahlen steigen, und nichts unternommen.

    Gut Aufgeklärte nehmen nun einmal nicht einen vorläufig zertifizierten Impfstoff der Kurzfristig Menschen Sterben lassen kann und Langzeitschäden erzeugen wird. Das ist bei dem Wirkmechanismus und den eingesetzten Stoffen und DNA-Verureinigungen, absehbar.

    Den Haftungsausschluss von Ärzte und Impfstoffhersteller lassen sie sich vor der Verabreichung unterzeichnen.

    Es kann nicht endlos gebustert werden.
    Häufige Verabreichung des Impfstoffes bring vermehr die schädlichen Stoffe in den Körper und die Zellen.
    Beim Impfen ist nicht die 3-Fache Menge Impfstoffmenge, als nötig, zu verabreichen.

    Es ist zu erwarten das Gerade Geimpfte unbemerkt das Corona Virus verbreiten werden, weil die Infektion weniger Symptome aufweisen und sich wenige getestet werden.
    Sie verhalten sich auch mit einer Scheinsicherheit unverantwortlicher.
    Da muss man sich jetzt politisch ehrlich machen.

    Jederzeit kann der Coronavirus mutieren. Infektiöser oder Tödlicher werden.

    Der Austausch von Virenträgern aus dem Ausland ist einzuschränken, um sich nicht noch schlimmer Corona Varianten einzufangen.

    Die Globalisierung gilt für Wahren und nicht für Krankheiten.
    Sonst wird sie komplett scheitern was bereits absehbar ist.

    Man hat auch nicht endlos Zeit weil Produktionslinien und Transportlinien ausfallen können. Das wird einschlägige verönderugne hiter sich her ziehen
    Notwendigen Maßnhamen auch bei Corona känne eventuell nicht mehr durchzuführen werden. Masken war noch ein kleinen Probelm
    z.B. Medikamnet, Chemikalien für Tests oder anders können fehlen, sind dann weg.
    Was ist der Plan B. Eine Unabhängige Wirtschaft.
    Eine möglichst regionale Wirtschaft weil Treibstoff fehlen kann.
    Man muss das alles bedenken!

    Jede Corona Infektion ist zu vermeiden, weil man nicht weiß, welche Folgewirkung, auch eine leichte Infizierung, hat.

    Die 0-Covid Strategie ist anzustreben.
    Man wird sie aber leider nicht erreichen können.

    Ich möchte das alles nicht, aber man muss es andenken.

    Wie lange will man noch warten.

  2. Wenn ich mal versuche das Chaos der Politik und die mediale Panikmache auszublenden, klingt das alles sehr logisch und nachvollziehbar für mich.

    Stattdessen hält man an etwas fest, was anscheinend nicht funktioniert und preist einen vermeintlichen Sündenbock an, die Ungeimpften. Wie Menschen teilweise miteinander umgehen zeigt den wahren Charakter, Geimpfte wie Ungeimpfte, damit sind wir weit weg von einer empathischen Solidargemeinschaft und hierin liegt das eigentliche Problem…

  3. Es gibt eine simple Möglichkeit, unglaubwürdig ist es aber warum nicht anwenden!? Schadet nicht, ausser der magen Tablette, nicht teuer!!!

    Von corona schützen  > Vier goldene Regeln
    1. Mind. 2 Liter Wasser am tag
    2. Vitamin D 3
    3. C Vitamin mit zink
    4. Famoditin, Magen Tablette

    Ich vertrage die panteprozol, eine gängige Magen Mittel nicht, nehme dafür Natron, das ist auch eine Mittel zum Schutz. Seit meine Kindheit die ich von meine Oma kenne, bei Magen Verstimmung beste Mittel der mehr kann…

    Das ist die Aussage einer Prof. Dr., Der keiner seine Patient, die er behandelt hat an corona gestorben ist.
    … Und warum sollte der professor lügen, hat er davon nichts! Keine Milliarden!?
    Wollte schon lange hier mal teilen aber einige Leser wissen besser und hatte auf den Schlamm Schlacht keine Bock 🙄

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.