Eil: Omikron-Variante in Deutschland angekommen

Der hessische Sozialminister Kai Klose (47, Grüne) und die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek bestätigten in einer spontan einberufenen Pressekonferenz, dass die Corona-Variante „Omikron“ „mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit“ in Hessen angekommen sei.
Bei einem Reiserückkehrer aus Südafrika, wo die Variante erstmalig auftrat, seien verschiedene typische Merkmale festgestellt worden. „Es besteht also ein hochgradiger Verdacht. Die Person wurde häuslich isoliert. Die vollständige Sequenzierung steht zum aktuellen Zeitpunkt noch aus“, erklärte der in Hessen auch für Corona zuständige Minister.

Es lässt sich bislang festhalten: Omikron verbreitet sich offenbar in hohem Tempo. So schnell, wie man es von anderen Virusvarianten in der Vergangenheit bislang nicht gewohnt war. Erst am gestrigen Freitagabend (26.11.2021) hatte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die neue Virus-Variante B.1.1.529 als „besorgniserregend“ eingestuft. Zeitgleich gab sie ihr auch den Namen Omikron und bediente sich dabei erneut am griechischem Alphabet.


Und auch die Europäische Gesundheitsbehörde ECDC spricht von ernsthaften Sorgen betreffend der neuen Variante: Sie nämlich könnte die Wirksamkeit der aktuell zugelassenen Corona-Impfstoffe erheblich verringern und das Risiko von erneuten Infektionen erhöhen.

Der spätestens seit der Pandemie bekannte Virologe Christian Drosten gab jedoch leichte Entwarnung und betonte, dass man bisher noch sehr wenig über die neue Variante wisse. „Für eine veränderte Krankheitsschwere gibt es derzeit keine Hinweise“, so der Mediziner. „Nach derzeitigem Ermessen sollte man davon ausgehen, dass die verfügbaren Impfstoffe grundsätzlich weiterhin schützen“, meint Drosten. Und weiter: „Der beste Schutz auch gegen die neue Variante ist daher das Schließen aller Impflücken in der Bevölkerung und die schnelle Verabreichung von Auffrischungsimpfungen.“

Ein Appell, an die restlichen Impfunfwilligen in Deutschland!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Kommentar

  1. Nur keine Bange, denn der Dr. Milliardär D. Rassmonn und sein Dr. Adjutant R. Poppo werden mit ihrem Omikroktopus die Welt retten! 😂🤣

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.