Categories: News News-App

Notsituation in Deutschland: Bis zu 100.000 neue Corona-Tote erwartet

So eindringlich warnt Chef-Virologe Christian Drosten selten vor einer Eskalation der Corona-Situation in Deutschland. Er sieht das Land in einer “Notfallsituation” und hält neue Kontaktbeschränkungen für denkbar.

Kostenfreie Bürgertests, flächendeckende 3G oder selbst 2G-Massnahmen versprechen keinen ausreichenden Erfolg während der vierten Welle, so Virologe Christian Drosten. “Wir sind schlimmer dran als vor einem Jahr”, sagte er in der neuen Podcast-Folge des NDR. Es sei höchste Zeit, zu handeln, denn Deutschland befände sich in einer “echten Notfall-Situation”. 

“Wir haben 15 Millionen Leute, die sich hätten impfen lassen können, die aber nicht geimpft sind” so der Virologe. Darunter seien viele mit hohem Risikoprofil, weil sie entweder grunderkrankt sind oder alt. Gerade jetzt würden Ungeimpfte “als neue schwere Fälle” auf den Intensivbetten auffallen. Angesichts der rasant steigenden Covid-Zahlen – das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet heute vorläufig 39.676 Corona-Neuinfektionen – sieht Drosten den mittel- und langfristigen Ausweg aus der Pandemie klar: “Wir müssen die Impflücken schließen.” Das “ideelle Ziel” müsse “eine dreifach komplett durchgeimpfte Bevölkerung” sein.

Die Delta-Variante habe die Karten neu gemischt. Denn Geimpfte sind inzwischen wieder zu Überträgern geworden. “Geimpfte bewegen sich ja schon sehr frei in der Gesellschaft”, so der Leiter des Instituts für Virologie an der Charité Berlin. Selbst würden Geimpfte zwar oftmals allenfalls nur leichte Symptome bekommen, doch “das Virus kommt so zu den Ungeimpften und die fallen auf als schwere Fälle”.

Tote und Shut-Down

Würde man jetzt nicht mit härteren Maßnahmen reagieren, sieht Drosten angesichts der Erfahrungen in England auch auf Deutschland bis zu 100.000 weitere Todesfälle zukommen. Er betont: “Das ist eine konservative Schätzung.” 

Eigentlich müsse es oberstes Ziel sein, Infektionen zu vermeiden. “Da brauchen wir eine gewisse Art von Übertragungsreduktion, von Kontaktmaßnahmen.” Kurzfristig müsse man wieder Maßnahmen diskutieren, “die wir eigentlich hofften, hinter uns zu haben”, so Drosten. Der Virologe erwartet einen sehr anstrengenden Winter für die Wirtschaft „mit neuen, sagen wir ruhig: Shutdown-Maßnahmen“.

Der bisherige Verlauf der Pandemie hätte gezeigt, dass eine Verhaltensänderung der Gesamtbevölkerung zum Sinken der Inzidenz beiträgt. “Wenn die Leute ihr Verhalten ändern und die Bedrohung ernster nehmen, hat das einen Effekt.” Klare Kommunikation sei da sehr wichtig: “Man muss klar machen, dass es sehr ernst ist.”

View Comments

  • Hat der Geldeintreiber Drosten eine Wohngemeinschaft mit Karlchen Lauterbach?
    Herr Drosten war schon einmal der Ansicht, daß in der ersten Welle 18 Mio Menschen sterben. In Deutschland, nicht weltweit.
    Und jetzt die 3. Impfung als "Pflicht des guten Bürgers" zu machen......unverschämt und unqualifiziert.
    Einen alten Alpha-Impfstoff, der noch rumliegt und natürlich weg muß, nützt bei Virenmutanten nichts.
    Und das Pfizer die Politik sehr gut "bedient", oder im Griff hat, ist bereits bekannt und nachgewiesen worden.

  • Das waren die Schlaumeier vor allem der FDP, Lindner, Buschmann und Konsorten, dazu unsere Juristendeppen, die uns in diese Situation gebracht haben.
    Allen Warnungen zum Trotz, unsinnige Lockerungen, viel zu viel Rücksicht auf Impfunwillige.
    Jetzt ist der Schlamassel da!!!!

    • Nee, der Heilsbringer von Jahresbeginn mit 2- fach Impfung war ein hohles Versprechen.
      Die Zahlen sind höher als ohne Impfung, klingelts ? Die Bestände des 1. Halbjahres müssen weg, deshalb die Dritte und die wird mit einem alten Impfstoff ( für Alpha ) auch nichts bringen.
      Bald wird nach Delta, Epsilon oder so eine neue Mutante kommen, dann braucht ihr doch den 4. Schuss in 2022.

    • Zuviel Rücksicht wird höchstens auf doppelt geimpfte genommen da die alles ohne jeglichen Test dürfen. Nicht "Impfunwillige" haben uns in diese Situation gebracht, sondern Unvermögen, Panikmache und falsche Entscheidungen. Wie kommt es denn, dass trotz so vieler Geimpfter die Zahlen immer höher werden? Wie kommt es, dass sich auf einer 2G Party fast alle anstecken? Daran sind auch nur "Impfunwillige" schuld. Aha. Das ist eine seltsame Einstellung. Wie kommt es, dass man mit einem tagesaktuellen negativ Test Test gefährlicher sein soll als ein doppelt Geimpfter der keinen Test braucht? Gibt es darauf logische Antworten? Ich bin ganz bestimmt kein Impfgegner und auch kein Corona Leugner oder dergleichen. Aber man wird doch noch nachdenken und sich eine Meinung bilden dürfen. Oder ist das jetzt auch schon verboten?

  • Solange alle Geimpften nicht zusätzlich getestet werden wenn diese in Restaurants bzw Hotels verweilen haben wir irgendwann 100.000 Neuinfektionen pro Tag!

  • Sehr geehrter Herr Erhardt,
    unsinnige Lockerungen, da stimme ich Ihnen zu. Wenn man Geimpfte alles machen lässt und nicht mehr testet, deshalb der Schlamassel. Es wurde letztes Jahr schon von vielen Virologen davor gewarnt, das Geimpfte zu Superspreader werden. Dass ist nun der Fall und die unumstößliche Tatsache. Das hat nichts mit Impfunwilligen zu tun. Sich zu informieren würde nicht schaden, statt nur die hirnverbrannten unqualifizierten Politiker und dessen bezahlten Schergen nachzuplappern.

  • Auch diesem Panikmacher sollte endlich das Wort entzogen werden! Schon 2020 wurde für das Frühjahr 2021 vorausgesagt, dass Corona ziemlich sicher überstanden sei, jetzt wird diese "vierte Welle" als die voraussichtlich! letzte bezeichnet.Angeblich soll im Frühjahr 2022 endlich das Schlimmste überstanden sein. Wir werden Corona so lange nicht überstanden haben, solange noch ein paar Leute gut daran verdienen. Sars ist so alt wie die Menschheit und wird diese ziemlich sicher sogar überleben. Nur lässt sich mit diesem Wissen kein Geld verdienen.

  • Wieso wird eigentlich immer so getan, als ob jeder ungeimpfte, der sich infiziert direkt einen schweren Verlauf hat und auf intensiv kommt?
    Auch bisher lag das Risiko eines schweren verlaufen bei jungen, gesunden Menschen nicht sehr hoch. Die meisten Infektionen verkaufen harmlos und häufig ohne Symptome. Ab 60 sieht das anders aus. Aber da sollte doch jetzt jeder geimpft sein, oder nicht?
    Auch die Mär von den ungeimpften pflegekräften, die die Bewohner im Altenheim anstecken ist an den Haaren herbeigezogen. Die Bewohner sind doch mittlerweile alle geimpft und ob nun ein geimpfter oder ungeimpfter die ansteckt, ist doch gar nicht erforscht. Wieso erkranken die geimpften Bewohner überhaupt so schwer. Sollte die Impfung nicht genau davor schützen?
    Die Argumentation der Politik und Medien geht nicht auf, weil sie einen logischen Fehler hat. Das sollte jeder erkennen. Wozu ist diese Argumentation dann da?

    • Es geht um die Spahn'sche Villa und die ebenfalls vor kurzem gekauften Eigentumswohnungen. Und die sind nicht in den "Benz-Baracken und Co".
      Und wenn man bedenkt, daß die Führung der Ema, eine Dame, Pfizer Lobbyistin ist, dann wundert doch nichts. Auch nicht, daß man heute Moderna für alle unter 30 verboten hat.......na, bei wem klingelt es?

Share
Published by
Sara Breitner

Recent Posts

  • News
  • News-App

Sturm der Entrüstung in der Bevölkerung: Karl Lauterbach heizt “Impfung oder Covid”-Debatte an

Deutschland ist noch dabei, sich auf die neue Corona-Sommerwelle einzustellen: Immerhin waren die Corona-Infektionszahlen vor…

3 Stunden ago
  • News
  • News-App

Biontech fordert, das Zulassungsverfahren zu überspringen

Keine Zeit für das Zulassungsverfahren: Impfstoffhersteller Biontech schlägt vor, die Sicherheitstests zu überspringen. Top Virologe…

4 Stunden ago
  • News
  • News-App

Krankenkassen: So viel zahlen Sie nächstes Jahr mehr

Lange ist von Seiten der Politik und den Krankenkassen darüber diskutiert worden, nun stehen endlich…

9 Stunden ago
  • News
  • News-App

Einmalzahlungen abgelehnt: Alternativen sollen Inflation bekämpfen

Die Inflation in Deutschland trifft immer mehr Menschen hart. Daher hatte der Bundeskanzler Olaf Scholz…

14 Stunden ago
  • News
  • News-App

Zugunglück: Mehrere Todesopfer bei Zusammenstoß an Bahnübergang

Wieder ist es zu einem schweren Zugunglück gekommen, bei dem mehrere Menschen ihr Leben verloren…

15 Stunden ago
  • News
  • News-App

Paukenschlag: Corona verursacht tödliche Hirnerkrankungen

Wissenschaftler haben eine direkte Verbindung zwischen dem Coronavirus und tödlichen Hirnerkrankungen gefunden. Diejenigen, die sich…

1 Tag ago