Zwei-Fronten-Krieg: Russland soll Deutschland überfallen

Mit solchen Aussagen kommt ein Ende des Krieges garantiert nicht in greifbare Nähe. Die Hetze im russischen Staats-TV geht mit unverminderter Härte weiter und hat nun erneut Deutschland im Visier.

Am gestrigen Donnerstag besuchten die Staatschefs von Deutschland, Frankreich und Italien die ukrainische Hauptstadt Kiew. Am Vorabend der Ankunft von Scholz, Macron und Draghi gingen auch die letzten Hoffnungen auf eine einvernehmliche Lösung verloren und die Sicherungen brannten im russischen Fernsehen komplett durch. Bereits in den vergangenen Tagen und Wochen ist Wladimir Solowjow überaus präsent und hetzt in allen Varianten gegen die vermeintlichen Feinde Russlands. Nun aber rief er offen zu einem Angriff auf die Bundesrepublik auf. Zuvor hatte der in Deutschland lebende Kreml-Unterstützer Alexander Sosnowski die militärische Lage in den verschiedenen Nato-Staaten analysieren dürfen.

Sosnowski erklärte, dass diese Länder derzeit alles an die ukrainische Front schicken, was ihnen militärisch zur Verfügung steht. Besonders die Bundeswehr interessiert die beiden Gesprächspartner dabei sehr. Diese hat demnach fast nichts mehr, um sich effektiv verteidigen zu können. Für Solowjow war das der Punkt, als es kein Zurück mehr gab.

Er rief daher dazu auf, eine zweie Front zu eröffnen und Deutschland mit aller Macht anzugreifen, denn es sei nicht in der Lage, sich dem entgegenzustellen. „Damit es keine Illusionen bei den Nazis gibt.“ Hier kommt wieder die übliche Ideologie zum Einsatz, dass jeder, der gegen Russland ist, automatisch ein Nazi sei. Das gilt nun neben der Ukraine, welche vom jüdischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyi regiert wird, auch für Deutschland.

Einen militärischen Angriff auf die Bundesrepublik als Kreml-Propagandist zu fordern, ist auch im russischen Staats-TV nicht alltäglich. Und Solowjow schimpfte weiter auf den Bundeskanzler, den er in einem anderen Interview bereits mit Adolf Hitler verglichen hatte. Er spekulierte offen darüber, dass die drei Staatschefs darauf drängen könnten, Verhandlungen anzustreben. Ihnen sei aus seiner Sicht nicht zu trauen. „Sie wollen, dass wir ihnen naiv glauben, dass wir ermöglichen, sie (die Ukraine) mit Militärgerät zu versorgen. Hält Scholz uns für Schwachköpfe?“

Seit Monaten wird in Russland nun schon darüber gesprochen, dass man sich bereits mit der Nato im Krieg befinde. Im Gegenzug wird der Kampf in der Ukraine noch immer als „militärische Spezialoperation“ tituliert.

32 Kommentare

  1. Jetzt tickt der Massenmörder Putin
    und seine Gesellen völlig durch. Daran kann jeder sehen, daß der völlig Verblendet ist, und Krank im
    Kopf.

    1. Super ihr Staatssender Freaks glaubt auch jeden scheiß was euch diese Sender zum Fressen vorwerfen.
      Ja klar wer ZDF und ARD schaut muss geistig ………………..
      Andererseits kann ich es auch verstehen wenn er es tun würde. Man sollte sich besser informieren warum es soweit gekommen ist und die Russen in die Ukraine einmaschiert sind. Nicht nur dieser Fake News Vertrauen.
      Ich kann diesen Komiker der immer das Maul aufreißt und immer nur fordert nicht mehr sehen. Der soll seinen Krieg den die Ukraine seit 2014 gegen die russische Bevölkerung in der Ukraine führt selbst austragen.
      Aber das ist ja nicht das erste Mal das Greane Politiker die Deutschen in den Krieg schicken oder so wie jetzt treiben.
      Aber sollte es tatsächlich dazu kommen werden die wie immer sie auch heißen Baerbock, Habeck und diese von der Leyen, Scholz es auch nicht überleben. Und das ist das schöne an der Sache.
      Auch wenn dieser Habeck meint, sterben werden ja nur Soldaten und er ist ja keiner.
      Diese dämliche Aussage eines greanen politikers sagt alles. Menschen verachtende Aussage. So als wenn Soldaten keine Menschen wären. Das sind für mich noch die besseren Menschen die müsse für diese undiplomatische
      Dumme Entscheidungen dieser links grünen Parteien IHREN KOPF HINHALTEN.
      Daher keine Waffen keine Gefahr für unser Land. Dieser KRIEG IST NICHT UNSER KRIEG.
      MIR GENÜGT WENN WIR DIESE ZERSTÖRTE UDANNY

      1. @Anonymous:
        ….geb ich dir Recht….
        “Der soll seinen Krieg den die Ukraine seit 2014 gegen die russische Bevölkerung in der Ukraine führt selbst austragen.”
        Aber nicht auf dem Rücken seiner Mitmenschen…..und uns…..
        Deutschland muß sich auch nicht immer überall einmischen….
        Für wen hällt sich Deutschland eigentlich ?
        Und Solvensky (😏)
        soll sich endlich mal mit Putin einigen oder aufgeben….und nich wegen seinem Dickschädel Tausende von seinen Mitmenschen und Soldaten sterben lassen !!!
        Hat der überhaupt ein Gewissen ?

        Zumal er nur am Fordern ist !!!
        Der hat keine Skrupel uns mit reinzureißen !!! Hauptsache seine Forderungen durchsetzen !!!
        Wo gibts denn sowas ?
        Wir (nicht nur wir)
        haben seine Leute natürlich gerne aufgenommen…..Wiederaufbau zugesichert….Was denn noch ?
        Waffen schicken ???
        Nö, warum…..zum Schluß haben wir die Arschkarte (Absicht ?)
        Und dann noch in die EU….wie dreißt der ist….
        Er hat es angezettelt also soll er auch damit auch klarkommen und nicht alle Leute mit reinziehen….
        Zum Schluß haben wir den Krieg vor der Tür….im Winter kalte Wohnungen….Preiserhöhungen usw….für ein Streit wo wir nix mit zu tun haben !!!
        Es wird in Ländern immer Stress geben….andere Länder andere Sitten…..andere Kultur…..und Deutschland soll mal aufhören immer und überall die helfende Hand zu spielen….
        Wir sind nicht der Nabel der Welt !!!

        1. Gehen noch Direktflüge über Istanbul, mach Dich einfach auf den Weg ins gelobte Land, aber wahrscheinlich bist eh ein Russen Bot und hockst irgendwo in der Pampa.

          1. Und du nimm dir einen Helm und eine Waffe und Schleich dich zur Ukrainischen Legion.
            Mir ist die Ukraine mittlerweile egal ich hab es satt diesen Komiker mit seinen zwei Boxern nur zu hören. Nur fordern und raunzen können diese abartigen Drillinge.
            Hauptziel ist es die NATO in einen Krieg hinein zu ziehen und das ist mir die Ukraine nicht wert. MEIN HEMD IST MIR WICHTIGER ALS SEINS.
            LIEBER FREI UND ALLES SCHÖN ALS IN EINEN IDIOTISCHEN KRIEG HINEINGEZOGEN ZU WERDEN. WER den KRIEG HABEN MÖCHTE der sollte NICHT NUR BLÖD und FEIGE Unterm TISCH HERVOR MAULEN sondern sollte rasch zur UKRAINISCHEN LEGION begeben den die brauchen dringend Kanonenfutter. EUCH BRAUCHT HIER KEINER.

      2. Es wird echt Zeit dass Du Dein Kofferchen packst und zu Deinesgleichen ziehst. Ùber Maidan und den Konflikt in der Ostukraine braucht man nur mittlerweile õffentlich zugängliche Geheimdienstberichte zu lesen um zu sehen wer da seit fasst 10 Jahren fleissig den Konflikt geschürt hat um sich einen fadenscheinigen Vorwand zu schaffen in die Ukraine einzufallen. Warum sollten wir russischen Politikern auch nur ein Wort glauben? Das ach so freiheitsliebende Regime tritt seit Jahren offiziell und nachvollziehbar alles mit Füßen was wir als Basis menschlichen Zusammenlebens definieren. Also mittelfristig weg mit den Brüdern, wenn sie sich nicht mehr auf ihren eigenen Sauhaufen beschränken.

      3. also, bezüglich der Aussage ‘dämlich’, das passt genau auf deine Einstellung.
        Auch Soldaten sind Menschen, auch russische Soldaten. Ein Putin schickt seine Soldaten in einen total unnötigen Krieg. Allerdings sind es auch diese Soldaten, die Zivilisten erschossen haben, nachdem man ihnen die Hände auf den Rücken gebunden hatte.
        Stell dir vor, dass man das mit dir macht!!!!!! Bei
        ihm (Putin) zählen Menschen leben nicht, außer sein eigenes und evtl. noch derjenigen, die ihn anhimmeln. Aber dazu zählen nur die engsten Vertrauten. Den Rest soll doch der Teufel holen.
        Leute mit eurer Einstellung sollte man nach Russland ausweisen und die Nationalität jedwelchen westlichen Staates aberkennen. Ich schäme mich für euch!!!!!

    2. Nicht so Krank wie unsere Kriegstreiber. Nochmal zum mitschreiben IST NICHT UNSER KRIEG. MIR GENÜGT SCHON WENN WIR DIESEN
      TRÜMMERHAUFEN MIT UNSEREN STEUERGELD WIEDER AUFBAUEN MÜSSEN.
      UND SOWAS WOLLEN SIE NOCH IN DER EU HABEN. DIE SIND JA NICHT NORMAL. DIE AUCH NOCH AUFPÄPPELN, NEBENBEI DIE GANZEN ASYLANTEN UND SICHERHEITSGEFÄHRDER AUS ALLEN LÄNDERN. DAS EIGENE VOLK SCHUFTET DAMIT WIR DIE AM LEBEN ERHALTEN NEBENBEI VERSCHENKT MAN MILLIONEN ODER MILLIARDEN DIE WIR BESSER GEBRAUCHEN KÖNNTEN.
      MAN SIEHT, WENN MAN NICHT GANZ DÄMLICH IST, WIE DIE EIGENE BEVÖLKERUNG GEHASST WIRD. UND DIESE BEKOMMEN AUCH NOCH EURE STIMME. IHR SEIT ZUM SCHÄMEN.
      ICH WÜRDE MICH LIEBER ALS RECHTER BESCHIMPFEN LASSEN UND AFD WÄHLEN ALS SOLCHE DIE EUCH SOGAR IN EINEN KRIEG TREIBEN WOLLEN. ES LIEGT NUR AN EUCH ES ZU ÄNDERN.

      1. Es ist definitiv unser Krieg und wer das noch nicht kapiert hat sollte Mal langsam aufwachen. Wenn hier Russland durchkommt ist morgen Taiwan dran. Wie beschränkt kann man sein? Lest euch doch, neben Putins veröffentlichten Reden, Mal die chinesischen Parteimanifeste der letzten 10 Jahre durch. Dann seht der logisch denkende Mitteleuropäer sehr schnell wie wir da involviert sind. Wahrscheinlich sehen das hier einige erst ein wenn ihnen der eigene Vorgarten um die Ohren fliegt, aber da sind dann bestimmt auch alle anderen Schuld ausser dem tollwütigen Hernn Putin nebst Gefolge .

        1. Thomas sagt:
          18/06/2022 um 9:49 Uhr
          Es ist definitiv unser Krieg und wer das noch nicht kapiert hat sollte Mal langsam aufwachen.

          Warum ist es unser Krieg? Also meiner ist es nicht, mich hat auch keiner gefragt und ich bin schon lange wach. Doch Sie scheinen wohl sehr tief zu schlafen! Was genau ist Deutschland denn der Ukraine schuldig, was genau haben die Russen uns die letzten Jahrzehnte getan, das jeder sie auf Befehl hassen muss? Warum sollen wir diesen Krieg mit finanzieren, warum mischen wir uns ausgerechnet in diesen Krieg, aber in keinen anderen ein? Warum keine schweren Waffen in andere Kriegsgebiete, warum keine Solidarität und kein Aufschrei wegen der unzähligen Opfer dort? Darunter sehr viele Frauen und Kinder. Wie kommt es das wir uns von anderen diktieren lassen was wir zu tun und zu lassen haben und deren dreiste Forderungen erfüllen müssen?

          Warum wird

          Zitat
          .. “kaum ein Wort verloren über die brutalen Morde, Entführungen und Folterungen von Oppositionellen, die Menschenjagden auf »Moskals«, Roma und andere ethnische Minderheiten, die Überfälle des ukrainischen Inlandsgeheimdienstes SBU gemeinsam mit Nazis des Rechten Sektors oder des berüchtigten »Asow«-Regiments auf »Bolschewiken« und linke Journalisten machen…

          Die Junta von Wolodymyr Selenskyj in Kiew und ihre westlichen NATO-Partner, allen voran Politik und Medien in Deutschland, leugnen beharrlich und zunehmend aggressiv die Gefahr, die von Hunderttausenden militanten Faschisten in der Ukraine ausgeht….”

          Sie geben also gern auch noch Ihr letztes Hemd für die Ukraine und sehen gern zu, wie Deutschland sich auf allen Gebieten abschafft? Würden Sie auch sich oder Ihre Familienmitglieder opfern und in den Krieg schicken, denn es ist ja schließlich auch Ihr Krieg oder geht dann die Solidarität doch zu weit?

          Für die deutschen Rentner, die ihr Leben lang gearbeitet und in die Rentenkasse eingezahlt haben, die alten Menschen, die dieses Land aus den Trümmern wieder aufgebaut haben, ist nichts übrig, nicht mal ein Bonus, für Kindergärten und Schulen ist nichts übrig, genausowenig wie fürs Gesundheitswesen uvam. Dafür gibt’s nutzlose Sanktionen die nur uns schaden, aber nicht dem sie schaden sollen, das Gegenteil passiert. Dann wundern wir uns und verurteilen den Russe, weil er mit Gegensanktionen reagiert, wie dumm ist das nur.

          Es werden Millionen und Milliarden für andere, für Waffen für Aufrüstung für alles mögliche ausgegeben, aber NICHTS für Deutschland und seine Bürger! Da gibt’s höchstens hin und wieder mal einen Krümel oder ein Almosen, welches wir dann mit Preiserhöhungen oder neuen Steuern 100-fach zurückzahlen!

          Wieviele demokratische Länder gibt es, welche ihr eigenes Volk derartig hassen und ausnehmen wie eine Weihnachtsgans, aber für alle anderen ohne mit der Wimper zu zucken alles mögliche bezahlen? Wir bezahlen immer und immer mehr für unsere Lebenshaltungskosten, für andere Länder und für Flüchtlinge, für kriminelle Migranten, die sich illegal hier aufhalten, oder welche die uns als notwendige “Facharbeiter”, die Deutschland ganz dringend braucht, verkauft werden, die sicn aber nur in die soziale Hängematte legen.

          Wir werden zum sparen angehalten, es werden “Vorschläge” gemacht, wie Heizungen runter zu drehen im nächsten Winter oder weniger zu duschen und dann am besten mit kaltem Wasser. Schön ist auch der Vorschlag alles einfach zusammen in einem Topf zu kochen und das kochwasser dann noch für den Tee zu nutzen! Jemand wie Habeck gibt uns Tipps wie wir überall noch mehr sparen können, lässt sich aber weiter im Luxusauto in der Gegend rumkutschieren. Warum nicht mit dem Lastenrad, so wie er es doch vom Volk fordert? Ob er im Winter auch in einer kalten Bude sitzt, ob er auch nur einmal in der Woche mit kalten Wasser duscht, um Putin zu schaden? Ob er bei seinen Forderungen auch an die Säuglinge, Kleinkinder, alte Leute oder Pflegebedürftigen denkt?

          Also, wieso ist das “definitiv unser Krieg”? Wieso sollen wir für diesen Krieg Opfer bringen, die weit mehr sind als Solidarität und humanitäre Hilfe? Wieso sind wir immer noch amerikanische Besatzungsmacht, für die unsere Regierung nichts als Marionetten sind? Es ist vielleicht Ihr Krieg, dann setzten Sie sich auch tatkräftig dafür ein, doch Sie sprechen mit Sicherheit nicht für mich und auch nicht für viele andere!

    1. Klaus sagt:
      17/06/2022 um 19:58 Uhr
      Wo verdammt ist mein Kommentar.

      Wann merken Sie denn verdammt nochmal endlich mal, dass die Kommentare mit Verzögerung veröffentlicht werden? Auch Ihre! Denken Sie, wenn Sie noch 8000 mal schreiben “Wo ist mein Komme tar?” ändert sich daran etwas. Also wirklich.

  2. Das wir durch unsere derzeitige politische Führung eingebrockt bekommen ist unverantwortlich. Wir verkaufen uns und lassen uns in einen Krieg reinziehen der uns nichts angeht. Wir können ja hilfsbereit sein und zur Seite stehen, aber doch nicht um jeden Preis. Anstatt andere Kompromisse zu suchen werden wir auf dem Tablett serviert. Was uns abverlangt wird und im eigenen Land geht alles den Bach runter. Wir sollen uns einschränken wegen Energie und und. Für alle Probleme gibt es nur ein Argument der Krieg in der Ukraine. Wann werden die Deutschen endlich wach, unser Ausverkauf hat begonnen und wir nehmen alles so hin. Ich hoffe das wir schnell zur Vernunft kommen.

  3. ich denke mal, wenn Russland wirklich Deutschland angreifen würde, wäre das der endgültige Untergang Russlands.
    Die scheinen irgendwie total den Verstand verloren zu haben und hetzen nur in ihrem Hass und Neid gegen demokratische Länder – fragt sich nur, wer hier die Nazis sind.
    Das ist ja beinahe so, wie ein angeschossenes Tier was man in die Enge treibt

  4. Ganz ehrlich die Menschen sind einfach nur dumm . Soll doch die ganze NATO an die Grenze hin und dann sagen so jetzt klären wir das hier und jetzt . Wenn er meint dann soll er den Knopf drücken dann die anderen und dann ist endlich Schluss mit der Menschheit. Das dümmste was auf der Erde rumläuft ist doch der Mensch. Haut sich die Köpfe ein und das schon immer wegen Macht und Geld usw. Nix gelernt aus den vergangenen kriegen . Immer weiter und weiter. Unseren Kindern lernt man man soll nachsichtig ehrlich usw usw sein . Und was machen die Erwachsenen! Also hätten wir so keine Probleme auf der Welt . Es macht doch kein Spaß mehr wenn man in der früh aufsteht , nur noch Mord und Totschlag und Krieg . Ich find das echt traurig. Wir sind so schau und fliegen auf den Mond usw. aber sind so dum und machen unsere Erde kaputt und hauen uns die Köpfe ein .😔

  5. Für Diplomatie ist es zu spät. Als man mit Russen sprächen konnte, hat man sie – auf Befehl – ignoriert. Man hat übersehen, dass der besoffene Jelzin nicht mehr da ist und wir wissen nicht was nach Putin kommt? Der Autor des Artikels sollte nie mehr die Gelegenheit zum Schreiben bekommen. Die Russen haben mit uns was Gutes im Sinn. Nun, sollen wir auch was dafür tun und uns von unseren “Beschützern” lösen. Ich weiß dass mein Standpunkt den meisten verstrahlten Umsiedlern nicht gefallen wird. (übrigens, sind sie die meisten Kommentatoren hier) Vielleicht würde es helfen, erst mal zu überlegen, wer den Krieg braucht und wer ihn führt? Es war Fehlinvestition und es fehlt Niederlagezugeständnis. Das wäre das Ende des Krieges.

  6. ach negiwadi, als gebürtiger Westfale (übrigens seit vielen Generationen sind meine Vorfahren Westfalen) kann ich nur an deinen Verstand zweifeln. Putin will uns Gutes? das ich nicht lache. Putin ist ein Monster!!!!!!!!
    Es geht um Menschenleben und die Freiheit eigenständiger Länder!!!!, die Putin unterwerfen will.
    Soweit vorhanden, bitte Gehirn einschalten, dann versteht man vielleicht, dass es mit der persönlichen Freiheit und der Meinungsfreiheit trotz deiner Putin-Sympathie vorbei wäre.
    Ich selbst möchte auf keinen Fall unter der Knute von Putin leben müssen.

    1. Warum immer gleich große Fresse haben und beleidigen wenn jemand anderer Meinung ist ???
      Was soll das eigentlich ???

      **Menschen verstehen sich *IM* Land schon nicht……**

    2. stef,
      wer hat die Verstrahlten verstrahlt? So weit, dass sie den Krieg gegen Christen, d.h. gegen sich selbst führen. Vielleicht sollen wir den Russen dankbar sein, dass sie uns schützen wollen? Den Hitler soll man teilweise rehabilitieren – der hat das Unglück kommen sehen und die Welt retten wollen. Leider, waren die Dummen in Überzahl. Der Krieg war nicht nötig. Eine Enteignung hätte gereicht. Wie kommt es dass aufgenommene Gäste über Nacht reicher werden als die Einheimischen? Die, uns Allen bekannten Parolen hießen zu erst: kauft nicht bei Deutschen. Warum sind nach der Fall der Berlinmauer die Grundbücher verschwunden? Warum kann Europa ohne Ukraine nicht bestehen? Warum sind auf ein mal so viele bestimmte Ausländer, oder deren Ehegatten in unseren Medien präsent? Wer braucht den unsinnigen Krieg? Wo waren die “Völkerrechtskundigen” früher?

  7. Ach Stef, bitte Gehirn einschalten. Es geht nicht um Menschenleben und Demokratie und noch nicht einmal um die Ukraine. Es geht darum, dass Putin der Böse ist, weil er die amerikanischen Berater aus Russland ausgewiesen hat, die zuvor Jelzin ins Land ließ und durch die die russische Bevölkerung in den 1990er Jahren verarmte. Putin hat Russland wieder stark gemacht und das passt dem Westen nicht, insbesondere nicht den USA, die sich als einzige Weltmacht sehen wollen. Deshalb soll Russland durch einen provozierten Krieg geschwächt werden und auch Russlands Beziehungen zu Europa kappt der Westen, koste es was es wolle. Russland hat genug zu tun im bestehenden Krieg! Dass jetzt Deutschland oder andere Länder als nächstes auf Putins Liste stünden ist ein Märchen. Anders als von der Ukraine geht von Deutschland gegenwärtig schließlich keine direkte Bedrohung für Russland aus, keine Bombardierungen vor der eigenen Haustür wie im Donbass seit 2014 und kein Russenhass durch ein faschistisches, militärisch aufgerüstetes Regime, das tonnenweise Uran für den Bau der Atombombe bereits im Land hat. Auch ist von Deutschland (noch) nicht bekannt, dass bei uns das Pentagon Biowaffenlabore betreibt, wie die 46 in der Ukraine. Hinzu kommt, dass Deutschland NATO-Staat ist, wo Putin genau weiß, dass er sich mit ganz Europa militärisch anlegen würde – so bekloppt ist Moskau nicht. Zum Glück! Die Panikmache bei uns dient nur einem Zweck: Die deutsche Bevölkerung soll Waffenliefrungen und Aufrüstung zustimmen. Dabei wäre für den Frieden genau das Gegenteil nötig! Und der Deutsche soll für die Abkehr von russischen Rohstoffen sein. Dass das eine Armutsfalle für das Volk ist, interessiert die da oben nicht, die, die nicht Frieren und Hungern werden müssen.

    1. Hörst Du Dir eigentlich zu? Was hat der Bullshit mit einem Einmarsch von 130000 Soldaten in ein fremdes Land zu tun?

    2. Genau, deswegen der russischen Armee auf ukrainischen Boden jetzt das Rückrad brechen und dann ist erst Mal Ruhe. Dann wird auch der Appetit auf Moldawien und Restgeorgien deutlich gezügelt

  8. @ Erdbeere, wo überall in der Welt Konzerne aus den USA Biolabore betreiben kann man in dem Buch von R.F.Kennedy, “Das wahre Gesicht des Dr. Fauci” nachlesen. Auch BionTech in Rheinland-Pfalz gehört bekanntlich dem USA-Konzern Pfizer. Was dort alles außer den Spritzen gegen Covit 19 hergestellt wird, werden wir nie erfahren. In dem genannten Buch wird auch erwähnt, daß unser RKI Kontakte zu diesem Dr. Fauci hat. Bedarf es mehr zu erfahren? Dann lies das Buch, es ist “Brand neu” im Internethandel, eigenartiger Weise nicht auf den Ladentischen der Buchhändler.

  9. Im Jahr 1941, gingen 3,5 Mio von der Roten Armee, bei der Wehrmacht und SS in Gefangenschaft. Warum: weil sie kleine schwache erbärmliche Russen waren. Gelle!!! Sollen die doch kommen!!!

  10. In der Ukraine herrscht Krieg, wer immer den verursacht hat, möchte ich nicht beurteilen.
    Doch wie wir uns von diesem ukrainischen Präsidenten vorführen lassen, das geht entschieden zu weit
    Er stellt an uns Forderungen, die wir in diesem Ausmass gar nicht erfüllen können. Hinzu kommt, dass wir es uns mit den Russen total verscherzen. Unter Merkel war das Verhältnis zu Putin schon gestört, jetzt ist es total am Boden.
    Leider hat sich unser Kanzler Scholz von seiner ursprünglichen Einstellung , keine Waffen liefern zu wollen, von den anderen umstimmen lassen.
    Wer sich für Waffen entscheidet der soll sich welche mitnehmen, die Kampfjacke anziehen und ab in die Ukraine. Damit meine ich vorallem diese Kriegstreiber , die glauben, mit Krieg könnte man Probleme lösen. Bei uns heisst es Tag für Tag an Energie sparen, alles wird teurer. Unser Verhalten zwingt Putin dazu, die Gaslieferungen zu drosseln und am Ende ganz einzustellen.
    Den Fehler begehen diese Ampelmänner in Berlin. Unsere Wirtschaft wird es hart treffen, wenn der Gashahn zugedreht ist, doch das wollen beratungsressistente Volksvertreter nicht wahrhaben. Das liegt auch daran, dass sie von Wirtschaft und deren Zusammenhänge keine Ahnung haben.
    Den Deckel auf den Topf legen, das spart Energie. Die Heizung höchstens auf 20 Grad laufen lassen, das spart Energie. Man muss auch mal frieren können für die Freiheit. Wieviel dummes Zeugs müssen wir uns Bürger da noch von denen anhören, die von uns bezahlt werden und das nicht zu knapp ? 16 Jahre Merkelregierung trägt eine Mitverantwortung an dem jetzigen Zustand. Man hat sich von Russland abhängig gemacht , das weiss Putin sehr genau. Er hat alle Trümpfe in der Hand, um unsere Wirtschaft hart zu treffen. Anstatt uns zu erzählen, dass man einen Deckel auf den Topf setzen soll, sollte man sich schleunigst bemühen , die Probleme zu lösen. Mit populistischen Reden löst man kein Problem. Wenn sich da keine Änderungen einstellen, wird unser Land in 4 Jahren nicht mehr zu erkennen sein. Unsere Wirtschaft wird unter dieser Regierung leiden, der Mittelstand wird große Probleme bekommen und die Armut wird steigen.

  11. @Werner

    “Biolabore” – braucht man die?
    Ja!
    Ich fange einmal mit den russischen Impfstoffen gegen Corona an. Diese wurden nicht in einer russischen Landbäckerei entwickelt, sondern in Biolaboren. Unterstelle ich deswegen der Russischen Föderation, biologische oder chemische Waffen zu entwickeln? Nein!
    Weshalb viele dieser Labore in der Ukraine? Weil Betriebs- u. Personalkosten dort erheblich günstiger waren, als zum Beispiel in den USA, Frankreich oder Deutschland. Wozu werden “Biolabore” überhaupt benötigt?
    In den meisten Fällen wahrscheinlich für die Forschung an Medikamenten und Impfstoffen. Ist das gefährlich? Ja, ist es logischerweise. Man kann zwar beispielsweise mittels Computersimulationen bestimmte Stoffe oder Stoffgruppen finden, die hilfreich gegen ein bestimmtes Virus oder Bakterium sein könnten, aber das ist längst nicht so erfolgreich, wie man es sich wünschen könnte. Am Ende steht immer noch, dass man Stoffe gegen Bakterien & Viren an diesen direkt testen muss. Dazu müssen in diesen Laboren natürlich diese Viren und Bakterien angezüchtet, also vorhanden sein. Und nochmals – dass das gefährlich ist, ist wohl jedem klar.
    Und diesem Zusammenhang verweisen bestimmte Personen immer wieder auf ein angebliches Geständnis der US-Diplomatin Victoria Nuland, es hätte “Biowaffenlabore” in der Ukraine gegeben, dazu werden dann einzelne Sätze aus der dazugehörenden Anhörung neu zusammengewürfelt, um diese “Biowaffenlabore” zu beweisen.
    Ich möchte nicht, dass möglicherweise gefährliches Material durch militärische Gewalteinwirkung freigesetzt wird oder allgemein durch nicht sachgemäßen Umgang damit. Das muss also nicht mal absichtlich geschehen. Neben dieser Gefahr ist dann auch noch der finanzielle Aspekt; Medikamenten- und Wirkstoffentwicklung ist teuer. Pharmafirmen erwirtschaften viel Geld mit Krankheit (das aber ist ein anderes Thema), sie wollen ergo nicht, dass ihre Forschungsergebnisse in fremde Hände gelangen. Das waren die Gründe, weswegen Nuland etwas zum Vernichten von Material und Daten gesagt hat.
    Wofür noch “Biolabore”? In der Lebensmittel- und Agrarindustrie muss biologische Überwachung sein, genauso wie bei Wasserversorgern oder in einem Schwimmbad, wo die Keimbelastung des Wassers auch ständig überwacht werden muss usw. Manche Nutzer haben eigene Labore, andere nutzen Dienstleister, die im Auftrag arbeiten. Es gibt also tatsächlich eine Menge Labore weltweit, in denen Forschung und Arbeit mit biologischem Material stattfindet. Deshalb aber nun pauschalisiert “Biolabore” mit biologischen Waffen zu generalisieren, ist schlicht falsch. Das ist nichts anderes, als würde man Besitzern von hochwertigen Bratpfannen mit schwerem Kupferboden unterstellen, diese in der Absicht zu besitzen, damit anderen Menschen den Schädel einschlagen zu wollen.
    Aber nehmen wir einmal an, ein Staat würde Forschung an biologischen Waffen tatsächlich betreiben. Würde dieser angenommene Staat das in einem Krisengebiet tun, in einem Gebiet in unmittelbarer Nähe eines Krisengebietes oder eines Konkurrenten (Spionage)?

  12. Was meinst Du wohl Thomas, warum Joe Biden im Februar voraussagen konnte, dass Putin am Mittwoch eine Woche vor dem 24.02.2022 angreifen wird? Das Ganze hat doch eine jahrelange Vorgeschichte und die ist ganz bewusst dahin gesteuert worden. Die USA ihrerseits würden niemals dulden, wenn etwa Mexiko Atomwaffen gegen sie aufstellte. Genau das hat Selensky aber angekündigt am 19.02.2022.
    Selensky ist Dollar-Milliardär seit er Präsident ist und er hat eine Villa in Miami Beach in Florida. Wo wird er wohl sein weiteres Leben verbringen wollen, wenn er es nicht verpasst sich rechtzeitig aus dem Staub zu machen?
    Auch die junge moldawische Präsidentin Sandu entspringt der amerikanischen Denkschule. Mehr muss man dazu gar nicht sagen.

    Und ja Werner, für mich kommt auch deswegen keine weitere Covid19-Impfung mehr infrage! Pharmafirmen, die weltweit verteilt mit US-Biowaffenlaboren zu tun haben, welche Forschung betreiben für ethnisch ausgelegte Biowaffen zur menschlichen Massenvernichtung um eigene militärische Verluste auf diese Weise zu minimieren, traue ich nicht über den Weg.

  13. Stefan, auf der Krim ist den Russen mindestens 1 dieser Biowaffenlabore vor Jahren schon in die Hände gefallen. Die Russen haben eine ganze Expertenkomission deswegen und wissen genau wovon sie sprechen.
    Eins solcher Biowaffenlabore befindet sich in Wuhan – so ein Zufall! Der Pharmariese Pfizer und andere haben ihre Gewinne um ein Vielfaches gesteigert seit Covid19…

  14. Stefan, auf der Krim ist den Russen mindestens 1 dieser Biowaffenlabore vor Jahren schon in die Hände gefallen. Die Russen haben eine ganze Expertenkomission deswegen und wissen genau wovon sie sprechen.
    Eins solcher Biowaffenlabore befindet sich in Wuhan – so ein Zufall! Der Pharmariese Pfizer und andere haben ihre Gewinne um ein Vielfaches gesteigert seit Covid19…

  15. Stefan, auf der Krim ist den Russen bereits vor Jahren mindestens eins dieser Biowaffenlabore in die Hände gefallen. Die Russen haben deswegen eine Expertenkomission und wissen genau wovon sie sprechen.
    Eins dieser Biowaffenlabore befindet sich in Wuhan – so ein Zufall! Seit Covid19 haben der Pharmariese Pfizer und andere ihre Gewinne vervielfacht…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.